Datenschutz

 

Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Der Delegierende (Arbeitgeber) hat keinen Anspruch auf Mitteilung des Bildungsträgers über den Verlauf der Fort- und Weiterbildung des Delegierten, z.B. Benotung, Abschluss oder Zeugnisse. Bei Auftragserteilung erkennt der Delegierende die AGB / Datenschutzbestimmungen unserer Einrichtung an. Um Auskunft über den Verlauf der Fort- und Weiterbildung des Delegierten zu erhalten, bedarf es einer schriftlichen Bestätigung des Delegierten mit der Aufhebung des Datenschutzes gegenüber dem Delegierenden.

Wittenberg, den 12.09.2008 / Geschäftsleitung